EU-Richtlinie zur

Bekämpfung des Zahlungsverzugs

Die Gremien der Europäischen Union haben längst die verheerenden Auswirkungen des Zahlungsverzugs auf die Wirtschaft erkannt. Mit Maßnahmen soll säumigen Schuldnern der Kampf angesagt werden, etwa zuletzt durch die „Richtlinie 2011/7/EU vom 16.02.2011 zur Bekämpfung von Zahlungsverzug im Geschäftsverkehr“.

Das darauf basierende österreichische „Zahlungsverzugsgesetz“ ist seit 16.03.2013 in Kraft. Man versucht dem Problem durch drakonische Pönalen Herr zu werden, etwa mit der Anhebung von Verzugszinsen bei Rechtsgeschäften zwischen Unternehmern auf 9,2% über dem Basiszins. Zweifellos liegt in diesen Verschärfungen ein gehöriges Drohpotenzial für säumige Schuldner.

ABER: Wem nützen all diese gesetzlichen Bestimmungen, wenn vom Schuldner überhaupt nichts mehr zu holen ist? Es bleibt also wie eh und je allein in der Verantwortung des Unternehmers selbst, Zahlungsausfällen schon an der Wurzel zu begegnen, nämlich durch organisatorische Vorsichtsmaßnahmen und laufende Beobachtung der Außenstände. Nur wer seine Zahlen und Geschäftspartner ständig im Auge behält, hat eine realistische Chance, im wahrsten Sinne nicht „umsonst“ gearbeitet zu haben. 

Ihr persönliches Unternehmens

Radar

Debitforce.

  • Professionalisieren und automatisieren Sie Ihr Forderungsmanagement.
  • Erhalten Sie Unternehmenskennzahlen und fundierte Auswertungen für Ihre täglichen und strategischen Geschäftsentscheidungen.
  • Ihre spezifische Unternehmenssoftware - komplett ohne Installation - einfach online.

Debitforce

Ihr Kundennutzen

  • Ihre wichtigsten Unternehmens-Informationen auf Knopfdruck
  • Die Zahlungsmoral Ihrer Kunden erhöhen
  • Schneller zum Geld gelangen, mehr Liquidität und dadurch mehr Gewinn erwirtschaften
  • Professionalität nach außen erhöhen durch ein Forderungsmanagement über eine externe / neutrale Stelle
  • Personalressourcen schaffen

 

 

Debitforce

Ihr Unternehmer-Informations-System

  • Debitforce, die sich permanent weiterentwickelnde "Unternehmer-Software" ohne Bindefrist.
    Erhalten Sie schnell und unkompliziert ihre Unternehmenskennzahlen auf Knopfdruck.
  • Controlling-Tool
  • Statistische Auswertungen:
    - über Ihr Unternehmen
    - über einen gewünschten Zeitraum
    - mit Vorjahresvergleichen
    - 24 h rund um die Uhr
    - weltweit
    - ohne, dass eine weitere Datenerfassung notwendig ist

 

 

 

Debitforce

Ihr Forderungsmanagement

  • Registrierung
  • Unternehmensdaten erfassen
  • Rechnungen einspielen
  • Datenstand einmalig erfassen
  • Debitforce, Ihr Unternehmer-Informations-System und Ihr Forderungsmanagement ist im Einsatz.

So einfach funktioniert's

Ab diesem Zeitpunkt und nach Erfassen der aktuellen Zahlungseingänge übernimmt DEBITFORCE Ihr Forderungsmanagement als externe/neutrale Stelle

Kontaktieren Sie uns

Allgemeine Informationen






Ja, ich habe völlig unverbindliches Interesse an DEBITFORCE



Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder

DebitforceGmbh

Alte Bundesstraße 52
A-5500 Bischofshofen
UID: ATU67791302
BANKVERBINDINUNG:
Kontoinhaber: Debitforce GmbH
IBAN: AT08 4501 0000 3020 4127
BIC: VBOEATWWSAL
SUPPORT-HOTLINE: +43 650 33 999 19

Pressestimmen

Die tickende Zeitbombe.

Forderungsmanagement und Verschuldung

Pressemeldungen zum Thema

Dem Exekutor vorbeugen
Dem Exekutor vorbeugen
Wirtschaftsblatt

Mit einem soliden Kreditmanagement lassen sich verzögerte Rechnungseingänge und Zahlungsausfälle vermeiden.


Artikel herunterladen
Es ist angerichtet
Es ist angerichtet
Wirtschaftsblatt

Halb fertige Saldenlisten sind das Junkfood des Berichtswesens.


Artikel herunterladen
Jeder vierte Kunde zahlt verspätet
Jeder vierte Kunde zahlt verspätet
Wirtschaftsblatt

Laut KSV1870 hat der Staat die schlechteste Zahlungsmoral und hinkt EU-Vorgaben hinterher. 


Artikel herunterladen
Kreditvergabe verschärft sich
Kreditvergabe verschärft sich
Wirtschaftsblatt

Betriebe müssen bei Krediten mehr Eigenmittel haben.


Artikel herunterladen